so finden Sie uns ...
  
 


Laufschuhe und Joggingschuhe

Die Entwicklung und aktuelle Laufschuh Trends


Der aktuelle Trend bei Laufschuhen sind sogennante Fußtrainer, bei denen man bewusst auf die Dämpfung verzichtet. "Back to the roots" lautet das Motto.

Neueste Erkenntnisse bei der Laufschuh-Entwicklung greifen auf altbewährtes zurück. Bis in die Achtziger Jahre hatten Laufschuhe und Joggingschuhe nur eine geringe Dämpfung und Stabilisierung. Dadurch musste die Beinmuskulatur mehr arbeiten, um die Standfestigkeit zu gewährleisten. Außerdem wurden mehrere Muskelgruppen gleichzeitig beansprucht. Vorallem die Tiefenmuskulatur kam stärker zum Einsatz. Eine trainierte Tiefenmuskulatur stabilisiert den Stand und kann so Verletzungen vorbeugen.
Mitte der Achtziger Jahre begannen die Laufschuh -und Joggingschuh Hersteller ihre Laufschuhe immer mehr zu technologisieren. Neue Materialien ermöglichten den Herstellern verschiedenste Dämpfungseigenschaften zu entwickeln und in die Laufschuhe und Joggingschuhe einzusetzen.
Die Hersteller analysierten die verschiedenen Fußformen und entwickelten die entsprechenden Dämpfungen.
Da sich Know How gut verkaufen lässt, wurden 20 Jahre lang fast auschließlich nur gedämpfte Laufschuhe und Joggingschuhe produziert und vermarktet.

Mittlerweile bezweifelt man aber, dass dieser Weg der richtige ist. Seit einigen Jahren vertreten immer mehr Experten die Meinung, dass der Trainingseffekt mit zu stark gedämpften Laufschuhen und Jogginngschuhen viel geringer ist, als mit ungedämpften Schuhen. So entstand der Trend zum Barfußlaufen. Diese Idee wird von den Fußtrainern aufgegriffen, die lediglich so konstruiert sind, um die natürliche Abrollbewegung zu fördern und den Fuß vor Witterung sowie Bodenbeschaffenheit zu schützen. Auf Stabilisierung wird verzichtet, um die Beinmuskulatur mehr zu beanspruchen.


 
 

  
 


  
 

  


  


 




Weitere Informationen über Laufschuhe und Joggingschuhe